Javascript Menu by Deluxe-Menu.com

Endbearbeitung in der Gummitechnik

Flexible Endbearbeitung je nach Kundenanforderungen

Je nach Anforderung an das Gummiformteil werden unterschiedliche Verfahren der Endbearbeitung realisiert. Auf Basis dessen können wir Ihnen folgende Möglichkeiten anbieten:

Kältestrahl-Entgratung

Bei diesem Verfahren wird der restlich abstehende Gummi (Restgrat) mit flüssigem Stickstoff in Verbindung mit Granulat entfernt, bzw. entgratet. Hierdurch erhält das Gummiteil seine final gewünschte Einbauform. Für jedes Gummiformteil werden exakt festgelegte Einstellparameter verwaltet, bzw. automatisch dokumentiert und aktualisiert. Eine farbliche Veränderung von transparenten sowie farbigen Formteilen tritt hierbei zu 100 Prozent nicht auf. Die Kältestrahl-Entgratung kann zwischen -20°C und -120°C durchgeführt werden.

Tempern (Wärmebehandlung)

Durch dieses Verfahren werden Gummiteile, welche eine noch zu weiche Formstruktur aufweisen ausgehärtet. Das Formteil erhält so seinen eigentlichen Härtegrad für das geforderte Einsatzgebiet. Ebenso werden chemische enthaltene Stoffe (wie z.B. Weichmacher, Dämpfe, etc.), welche evtl. Auswirkungen auf dessen Funktionalität hätten, entzogen.

Oberflächentechnik

Im Bereich der Oberflächentechnik für Elastomere arbeiten wir seit Jahren eng mit einem zuverlässigen und hochqualifizierten Partner zusammen. Der FUCHS LUBRITECH GmbH.

Diese bietet Ihnen im Bereich der Oberflächentechnik folgende Leistungen an:

  • Gleitlackbeschichtung
  • Korrosionsschutzbeschichtung
  • Phosphatierung und Beölung
  • Reinigung
  • Sandstrahlen
  • Plasmaaktivierung

Erfahren Spezialisten sorgen dafür, dass für jeden Werkstoff und Einsatzweck der richtige Gleitlack gewählt und anschließend fachgerecht aufgebracht wird – zuverlässig, termingerecht, wirtschaftlich.

Die enge Verbindung von Anwendung und Entwicklung, die langjährige Erfahrung, als auch der hohe Qualitätsstandard unseres Partners, als einer der führenden Unternehmen im Bereich der Gleitlackbeschichtung, garantiert Ihnen somit eine kundenorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit maßgeschneiderten Problemlösungen.

Ihr Ansprechpartner:

Herr Sven Vogel | Technische Leitung (Projekt- u. Werkzeugmanagement)
Fon: 07021 / 950 40 – 15
Fax: 07021 / 950 40 – 20
E-Mail: sven.vogel@knorr-macho.de

hoch   Zum Seitenanfang scrollen